Die Buchveröffentlichung

Jens Fuhrmann

Durch meinen Kontakt zu den Hinterbliebenen erfuhr ich, dass der „Weiße Ring“ sich seinerzeit um die Hinterbliebenen kümmerte und viel unterstützende Arbeit geleistet hat, um das menschliche Leid bestmöglich aufzufangen.

Als Dank für die Kontaktmöglichkeit zu den Hinterbliebenen, deren Gesprächsbereitschaft sowie die Informationen, die ich durch sie erhielt, habe ich mich dafür entschieden, Teilerlöse dieses Buches einer Opferorganisation, in diesem Fall dem „Weißen Ring“, in Form einer Spende, zur Verfügung zu stellen.

Auf diese Weise freue ich mich die Aktivitäten von Opferorganisationen generell, aber im besonderen den „Weißen Ring“ zu unterstützen und einen Beitrag für den Erhalt der oftmals ehrenamtlichen Tätigkeiten zu leisten, die meines Erachtens häufig viel zu wenig Beachtung erfahren.

 

Das Buch zum Thema der Göhrde-Morde befasst sich kriminologisch-wissenschaftlich mit den Gesamtumständen dieses ungewöhnlichen und ungeklärten, zweifachen Doppelmordfalls. Es liefert somit eine umfassende, zusammenhängende und kritische Betrachtung des Gesamtfalls.

Das Buch gliedert sich in drei wesentliche Kapitel. Im ersten Kapitel geht es um die Beschreibung eines exakten Bewegungsprofils der Opfer an den Tattagen (sofern möglich) sowie der daraus resultierenden Ermittlungen nach dem Auffinden des ersten Opferpaares und dem 15 Tage später gefundenen zweiten Opferpaar. In diesem Zusammenhang werden die Informationen korrigiert, die in den bisherigen Zeitungs-Veröffentlichungen widersprüchlich dargestellt wurden.

Das zweite Kapitel beschäftigt sich mit den Möglichkeiten und Grenzen bei der Erstellung eines Täterprofils und geht auf die schweren Persönlichkeitsstörungen ein, die diesem Täter zweifelsfrei zugeschrieben werden müssen. Es beschreibt die Abgrenzungen zwischen geplanten und ungeplanten Taten, welche Teile dem Täter im Fall der Göhrde zuzuschreiben sind und untersucht die Parallelen, die zu anderen Tötungsdelikten in oder außerhalb der Region bestehen könnten. Zudem wird die weit verbreitete Vermutung widerlegt, dass es sich um einen Auftragsmord in Verbindung mit einer Verwechselungstat handelte.

Das dritte Kapitel untersucht den heutigen Stand der DNA-Analyse und beschreibt die Möglichkeiten und Grenzen im Hinblick auf eine DNA-Sequenzierung der gefundenen Haare, die möglicherweise vom Täter stammen könnten sowie der Asservate, die kürzlich zum LKA nach Hannover zur Untersuchung geschickt wurden. Dabei sollen die Perspektiven beschrieben werden, die sich durch die enorme Weiterentwicklung der DNA-Analyse zukünftig ergeben werden, aber auch welche Probleme bestehen bleiben, selbst wenn sich eine DNA erfolgreich ermitteln lassen sollte.

Was ist das Ziel der Buchveröffentlichung?

Das Ziel des Buches besteht in der umfassenden und zusammenhängenden Information der Bevölkerung in der Region der Göhrde und ihrer angrenzenden Gebiete sowie all derer, die sich für diesen spektakulären Fall interessieren. Es sollen die tatsächlichen Geschehnisse (soweit bekannt) wiedergeben und chronologisch aufgearbeitet werden.

Es ist nicht das Ziel mithilfe „wilder“ Spekulationen und „haltloser“ Theorien Fantasiegebilde zu errichten. Vielmehr werden auf der Basis der recherchierten Informationen nachvollziehbare Logikketten gebildet, die anhand von verdichteten Informationen, Zeugenaussagen und Einschätzungen ehemaliger Kripobeamter als wahrscheinlich oder unwahrscheinlich bezüglich ihres Eintritts bewertet werden können.

Das Buch, mit dem Titel „Der Auftragsmord, der keiner war“ wird voraussichtlich Ende 2018 erscheinen und 29,90 EUR kosten.

Buchcover

Das Buch mit den Rechercheergebnissen zu zwei unaufgeklärten Doppelmorden in der Staatsforst Göhrde wird in Kürze hier auf der Website im Online-Shop vorbestellbar sein.

Ich danke allen Interessierten, die das Buch nach Bekanntwerden der ISBN bereits über das Kontaktformular versucht haben zu bestellen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass dies erst dann möglich ist, wenn der Online-Shop eingerichtet und eine lückenlose Erfassung der Bestelldaten sowie der Zahlungsabwicklung gewährleistet ist.

Der Online-Shop wird voraussichtlich Ende Juli 2018 vollumfänglich zur Verfügung stehen. Eine Bestellung über den Buchhandel wird nach Erscheinen des Buches, also voraussichtlich Ende 2018, möglich sein.